fbpx

Schmücken mit den Gaben der Natur

„Wohnen macht glücklich“

Will Taylor, erfolgreichster Designblogger der Welt!

Er schmückt sein Haus im Zyklus der Jahreszeiten mit allem, was die Natur zu geben hat. In der Adventszeit einfach zwei Weidenruten zu einem Herz binden, mit Draht umwickeln, Eukalyptuszweige, Zapfen und einige Perlen daran befestigen, in der Mitte ein Windlicht hängen – fertig.
Auch die anderen Jahreszeiten lassen sich mit mehr oder weniger Kreativität gestalten. Oft ändert ein frischer Blumenstrauß schon das gewohnt Bild der Wohnung.
Hast du schon einmal einen Wildblumenstrauß gepflückt und dabei aufmerksam beobachtet, wie viele verschiedene Pflanzen auf dem Feld am Wegrand wachsen? Kamille kann auch sehr reizvoll aussehen und riecht dabei noch gut.
Ein paar stehen gebliebene Weizen- oder Gerstenähren machen den Sommerstrauß dann perfekt.

Glück ist auch, Urlaubserinnerungen in der Wohnung zu dekorieren. Strandgut vom Meer, ein paar Muscheln dazwischen oder mit etwas Sand in einem hübschen Glas dekoriert bringen immer wieder die Urlaubstimmung in die Wohnung.
Erinnerungen an schöne Urlaube wecken Glücksgefühle, Erinnerungen, die so kostbar sind, wertvoller als manches Foto, das mit der Zeit auch verblasst.

An welchen Urlaub erinnerst Du Dich am liebsten? Wo und wann warst du dabei besonders glücklich?


Schreibe einen Kommentar