fbpx

Vom Glück des Wartens

Warten ist schrecklich, oder?
Eine schöne Handtasche, ein kuscheliger Schal, neue Dinge sollten man sich nicht sofort kaufen.
Studien zeigen: Vorfreude macht glücklicher als das eigentümliche Ereignis!

Der Grund: Der Körper schüttet dann einen ganzen Glückshormon-Cocktail aus.

Kommt Dir das seltsam vor?

Vielleicht haben wir auch verlernt, dass Vorfreude und Warten etwas Schönes ist.
Als Kind haben wir uns auf Weihnachten gefreut. Je näher das Fest kam, desto größer wurde die Spannung. Erinnest Du Dich?
Und dann, als es endlich da war, war die Spannung fast unerträglich.

Auf was sind wir heute in freudiger Erwartung?
Auf das 1. Kind, auf den nächsten Urlaub am Meer oder in den Bergen, auf das Wiedersehen mit geliebten Menschen oder einfach nur auf eine kleine Auszeit.

Warten kann allerdings auch unangenehm sein. Das Warten auf eine Diagnose, auf ein Urteil, auf eine Entscheidung, die wir nicht beeinflussen können.
Gerade das verlangt viel von uns – das Annehmen.

Es ist, wie es ist.

Schreibe einen Kommentar