fbpx

Superhelden ABC

In 3 Schritten zu mehr Selbstbewusstsein und innerer Stärke

Wusstest Du, dass 90% aller Gedanken und Gefühle aus Deinem Unterbewusstsein kommen?
100% Deiner Lebensumstände sind das Ergebnis Deiner Gedanken und Gefühle!

Kennst Du jemanden, der in stressigen oder zunächst ausweglos scheinenden Situationen einfach nicht mehr weiter weiß?
Um den herum eine Welt zusammenbricht und alles abbrennt?
Der sich lieber in Selbstmitleid vertieft und davon immer weiter runter treiben lässt?

Wir kennen alle diese Situation, die irgendwann im Leben auch unser Leben erreicht. Scheidung, Verlust des Jobs, Verlust eines geliebten Menschen, Verlust der körperlichen Gesundheit und und und. Meistens haben diese Situationen mit „Verlust“ zu tun, sich von etwas verabschieden was war und einem ungewissen Neuanfang entgegen zu gehen.

Mach doch einmal folgende Übung nach!

Worauf lenkst du nun Deine Aufmerksamkeit? Auf den Zeigefinger, mit dem Du alles machen kannst, was Du möchtest, oder auf den Ringfinger, der sich nicht bewegt?

Die 3 Schritte des Superhelden ABC´s

Awie Aufmerksamkeit!
Worauf lenkst DU Deine Aufmerksamkeit? Auf Dinge, die für Dir hinterlich sind, oder die Dich unterstützen?
Du hast immer die Wahl, Du kannst Dich für Mangel oder für Fülle entscheiden.
Du kannst zielorientiert handeln oder Dich in Deinem Leid verkriechen.
Welches Ziel hast Du? Welches Handeln bringt Dich näher an Dein Ziel?
Welches Denken bringt Dich näher an Dein Ziel?
Denke an die Übung mit den Fingern: Was macht mehr Sinn? Sich auf den Ringfinger zu konzentrieren, der sich definitiv nicht bewegt, so sehr Du auch willst, oder auf den Zeigefinger?
Richte Deine Aufmerksamkeit auf Dinge, die DU verändern und beeinflussen kannst.
Tipp: Bleibe ruhig und entspannt, denn in der Ruhe liegt die Kraft und hilft Dir klarer zu sehen. Atme tief durch!
Energie folgt der Aufmerksamkeit. Richte Deine Aufmerksamkeit ausschließlich auf Dinge, die Dir gut tun. Das hilft, klare Entscheidungen zu treffen, die Du wirklich beeinflussen kannst.

Bwie Bewertung!
Wie bewertest Du Dein Problem? Wieviel Gewicht gibst Du den Dingen?
Was ist im Moment wirklich wichtig?
Was ist Dir wichtiger? Dinge und Situationen, die Du nicht verändern kannst oder Dinge, die Du ändern kannst?
Überlege Dir, was Dir wichtig ist und was Du tun kannst, um Deine Situation zu ändern.
Manchmal macht es mehr Sinn etwas loszulassen, was nicht zu ändern ist, als daran festzuhalten.
Konzentration auf das Wesentliche und Positive.

Cwie Chance!
Welche Chancen ergreifst Du in Deinem Leben?
Worauf konzentrierst Du Dich? Welches Ziel hast Du?
Bleibe dabei ruhig und entspannt, denn die Ruhe gibt Dir die Kraft, die richtige Entscheidung zu sehen und die richtige Entscheidung zu treffen.
Höre nicht auf andere, höre nur auf Dich, was DU willst und folge Deinem Gefühlskompass, dann kannst Du auch Deine Chancen sehen.
Tue das, was Dir gut tut und bleibe bei Dir, dann werden sich Türen öffnen, von denen Du bisher nicht wusstest, dass es sie gibt.

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Zitat von Reinhold Niebuhr, US amerikanischer Theologe

Das sollte Dir nicht passieren, deshalb sei wachsam, welche Türe sich für Dich gerade auftut, durch die Du voller Neugierde gehen kannst.

Unser Körper ist ein Feedback-Instrument

Wir können an unserem Körper eine Menge ablesen, wenn wir genau hinsehen.

Noch eine kleine Übung!

Die beiden Ringfinger lassen sich nicht voneinander lösen.
Sie stehen für die ewige Liebe und Verbundenheit. Aus diesem Grund werden Ehe- und Verlobungsringe an die Ringfinger gesteckt.


Wie wählst Du Deinen Weg aus? Die Suche nach dem Weg

Schreibe einen Kommentar