fbpx

Der Glaube an Dich

Die 3 wichtigsten Dinge an Dir

Mach Dir einfach einmal kurz Gedanken darüber, was genau das Wichtigste an Dir ist.
Sind es Deine Beine, Deine Augen, Dein Kopf, Deine Arme oder Hände?
Eigentlich ist es ganz einfach, wenn Du Dir die Frage beantwortest, mit wem Du in Deinem Leben die meiste Zeit verbringt.
Richtig! Mit Dir selber.
Was also sind die 3 wichtigsten Dinge an Dir?

Der Werkzeugkasten Deines Lebens

Irgendwann bist Du auf die Welt gekommen. Jeder Mensch, der auf die Welt kommt, hat bestimmte Anlagen. Vorstellen kann man sich das mit einem Werkzeugkasten, der unterschiedlich bestückt ist.
Fakt ist, jeder Mensch bekommt so einen Werkzeugkasten mit auf die Welt, aber der Inhalt ist immer anders.
Schau einmal nach, was Du in Deinem Werkzeugkasten hast. Kein Werkzeugkasten ist austauschbar, in Deinem Werkzeugkasten ist nur DEIN Werkzeug, womit Du Dein Leben gestalten und aufbauen kannst.

Leider wird im Laufe des Lebens aber vergessen, was im Werkzeugkasten enthalten ist und so wird das Werkzeug stumpf, verstaubt oder verrostet sogar.

Ein kleines, gedankliches Beispiel:

Jeder von uns war oder ist irgendwann einmal eine Heuschrecke. Auch Du!
Erinnere Dich an Deinen Werkzeugkasten, an das, was Du gut kannst, es einfach nur vergessen hast. Vielleicht hat Dir aber auch jemand eingeredet, dass Du etwas nicht kannst. Dann schau in Deinem Werkzeugkasten nach, welches Werkzeug Du darin hast. Nimm es raus, reinige es, entstaube und entroste es und benutze es endlich, wofür es eigentlich da ist, um Dein Leben zu gestalten.

Das Werkzeug hast Du, aber hämmern musst Du selber!

Hast Du Deinen Lebenstraum schon erreicht?
Dazu passt diese wunderschare Geschichte von Paulo Coelho „Ein riskanter Aufstieg“

Was kostet Dein Lebenstraum? Wie ist der Preis ihn nicht zu träumen? Wie hoch ist der Preis für Deinen Traum?

Schreibe einen Kommentar